Auftritt des Schultheaters ("Bella") (02.07.2015)

Bella
 

Die Schultheatergruppe der beiden dritten Klassen spielte heuer das Theaterstück „Bella“. Dieses  lehnt sich an das 1837 veröffentlichte Märchen „Des Kaisers neue Kleider“ des dänischen Dichters Hans Christian Andersen an. Den Text für die Neufassung schrieben Dr. Karina Hewera und Yvonne Kern. Als technischer Assistent fungierte Jakob Rumpler. Die Leiterin des Schultheaters und Rektorin der Grundschule Altenkunstadt berichtete bereits zu Beginn der Vorstellung von der plötzlichen Erkrankung der Hauptdarstellerin Maja Stark. Sie überzeugte in der Rolle der „Bella“ bei den Schultheatertagen. Quasi in Windeseile musste nun eine Entscheidung getroffen werden, wenn man die Vorstellungen nicht absagen wollte. Glücklicherweise erklärte sich Mariella Hofmann dazu bereit, in kürzester Zeit diese Rolle zu übernehmen.  Damit waren natürlich weitere Umbesetzungen nötig, die aber Dank des in den letzten Wochen entwickelten Teamgeistes allesamt bravurös gemeistert wurden.

 

Die Handlung:

Die junge Königin Bella, die aufgrund ihres teuren Drangs nach Luxus einen schlechten Ruf im Volk besaß, suchte nach dem neuen, perfekten Kleid. Dass ihr Kleiderschrank eigentlich schon absolut überfüllt war, störte sie dabei nicht. Dies rief zwei Betrüger auf den Plan. Die beiden versprachen, ihr das tollste aller Kleider zu nähen. Eine Besonderheit hat dieses Gewand allerdings: nur intelligente Menschen könnten es sehen. Die Betrüger dachten aber überhaupt nicht daran, Nadel, Faden und Stoff zu verwenden. Und so kam es, wie es kommen musste: Bella spazierte bei der nächsten Prozession nur mit Unterwäsche bekleidet durch die Straßen. Als sie einige Leute darauf hinwiesen, hatte Bella Angst, das neuste Gespött im Internet zu werden. So musste Bella am Ende doch einsehen, dass Schönheit noch lange nicht schlau macht!

 

Die Darsteller:

Mariella Hofmann verkörperte die exzentrische wie egoistische Bella. Adriane Aschenbrenner, Luzie Peters und Lucie Müller glänzten als Minister. Hannes König spielte einen stolzen General. Linus Röttinger und Nele Werner überzeugten als betrügerische Schneider. Außerdem wirkten folgende Künstler mit: Nele Hagenbucher, Julia Hühnlein, Hannes Scheibel, Laura Rink, Lea Lämmermann, Michelle Sander, Sabrina Beuschel und Oliver Groß.

[alle Schnappschüsse anzeigen]