"Emil-Sets" für die Erstklässler (12.09.2018)

Für die Erstklässler aus dem LK Lichtenfels begann am Dienstag der Start in einen neuen Lebensabschnitt. Seit 1996 kooperieren die Volksbanken Raiffeisenbanken im LK Lichtenfels zum Schulbeginn mit dem Landkreis. Gemeinsames Ziel ist die Müllvermeidung im Landkreis.

 

705 Schulanfänger im LK Lichtenfels erhalten dazu ein hochwertiges "Emil-Set", das aus einer Trinkflasche sowie einer Brotzeitbox besteht. "Emil" ist die hygienische und stabile Glasflasche, mit der der tägliche Durst in der Schule völlig abfallfrei gelöscht wird. im Gegensatz zu Plastikflaschen ist die Trinkflasche frei von gesundheitsgefährdenden Stoffen, bis 60°C befüllbar und spülmaschinengeeignet.

 

Ganz besonders freuten sich die 49 Erstklässler der Grundschule Altenkunstadt über das "Emil-Set". Am zweiten Schultag übergab Landrat Christian Meißner zusammen mit dem Ersten Bürgermeister Robert Hümmer, Schulrätin Stefanie Mayr-Leidnecker und Bankvorstand Ulrich Klein von der Raiffeisenbank Obermain Nord eG die Trinkflaschen und Brotboxen an die Schulanfänger.

 

Vorstand Klein betonte, dass die Volks- und Raiffeisenbanken im LK Lichtenfels damit einen wichtigen Beitrag zur Müllvermeidung und zum Umweltbewusstsein der Schülerinnen und Schüler leisten. Er appellierte an die ABC-Schützen, die zur Verfügung gestellten Behälter zu nutzen. Wenn jeder Einzelne seinen Beitrag zur Müllvermeidung leistet, können wir gemeinsam ganz viel bewirken.

(Elke Stadelmann)

[alle Schnappschüsse anzeigen]